• Termine

    5. Run: 5. – 6.1.2022
    6. Run: 8. – 9.1.2022

  • Unterbringung

    Schlaflager in der Hütte

  • 15 Spieler*innen

    pro Durchgang

  • Verpflegung

    Vollverpflegung

  • Genre

    Historisches Larp
    Kärnten 1947

  • Kosten

    € 40,- Teilnahmebeitrag

Der ersten Unschuld reines Glück,
Wohin bis du geschieden?
Du flohst und kehrest nicht zurück
Mit deinem süßen Frieden!
Dein Edengarten blüht nicht mehr;
Verwelkt durch Sündenhauch ist er,
Durch Menschenschuld verloren.

Bajdiše …

ist ein historisches Larp, das sich mit der schwierigen Kärntner Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beschäftigt.

Der Ort Bajdiše im Österreichischen Grenzland zu Slowenien ist nach dem zweiten Weltkrieg von Schuld, Scham und Schmerz zerrissen. Vertreibung, Mord und Vergeltung haben das Klima zwischen der deutschen und slowenischen Volksgruppe jahrzehntelang vergiftet. Im brüchigen Frieden, da man den Hunger und die Kälte teilt, begibt sich im Gasthaus Slomšek Schicksalhaftes.

Ein Kammerspiel rund um das Thema Schuld und Sühne.

Das Spiel

Es ist Sonntag, der 5. Januar 1947, die Rauhnacht vor Christi Erscheinung. Im Volksglauben der Kärntner Slowenen eine schreckliche Nacht, in der die Vergangenheit lebendig wird und der Teufel umgeht, wie ein brüllender Löwe, und sucht, wen er verschlinge (1 Petr 5,8).

Der alte Draš betreibt seit jeher ein Gasthaus im südkärntnerischen Waidisch/Bajdiše. In der einzigen Stube kommen die Waidischen abendlich zusammen, spielen Karten und trinken. Woher Most und Schnaps sind weiß keiner und will keiner wissen. Der Staat ist fern in Bajdiše. Man ist unter sich, seit Jahrhunderten.

Im Krieg erklärte der Hitler die ganze Gegend im Süden von Kärnten, die dunklen Täler und tiefen Gräben, zum Banditengebiet. Viele wurden in die Lager geschickt, viele versteckten sich, manche gingen zu den Partisanen. Es wurde gekämpft, oben in den Bergen und in den Höfen.

Fremde brachten ‘45 den Frieden, der keiner war. Todfeinde wohnen Hof an Hof und treffen sich, wie einst, beim Draš und spielen Karten und trinken. In den Herzen wünschen sich die einen Rache, die anderen Vergessen. Vor den Rauhnächten fleht die Drašin ihren Mann an, er soll das Gasthaus in der schlimmen Nacht zusperren. Er aber sagt, sie soll den Mund halten, und öffnet die Stube für die Gäste.

Ein kalter Wind weht vom Graben herauf, der Waidischbach rauscht wie ein Pulk Soldaten. Es ist in Bajdiše eine Rauhnacht, wie noch keine war.

Content Warning

Heikle Themen, die Vorkommen:

  • Alkoholismus
  • Gewalt (physisch und psychisch)
  • Mord und Totschlag
  • Nationalismus/Nationalsozialismus/Sozialismus
  • Rassismus
  • Religion (Gotteslästerung)
  • Sexismus
  • Sexuelle Gewalt (im Hintergrund)
  • Suizid
Zeitablauf

Die Anreise ist am 5.1./8.1. ab 12:00 Uhr möglich. Das Spiel dauert nur 4-5 Stunden. Damit du aber gut ein das schwierige Setting einsteigen kannst, werden wir gemeinsam um 13:30 Uhr den Film “Das Dorf an der Grenze (1979)” auf der Location ansehen. Spätestens dann musst du angereist sein. Wenn du den Film schon einmal gesehen hast, reicht es, wenn du um spätestens 15:30 zur Spielvorbereitung erscheinst.

Nach dem Spiel wollen wir noch einmal über das Geschehene reflektieren und dann den Abend gemütlich ausklingen lassen. Aufgeräumt wird am 6.1./9.1. Vormittag, wo wir uns über deine Hilfe freuen!

Spielgebiet | Unterbringung

Gespielt wird in der Hütte und der unmittelbaren Umgebung, wobei die Stube das Zentrum des Spiels darstellt. Untergebracht sind wir in einem Schlaflager.

Die Unterlage ist hart, daher empfiehlt es sich, eine eigene (Luft-)Matratze mitzubringen. Der Schlafraum ist ungeheizt, also brauchst du einen warmen Schlafsack oder dicke Decken (selbst mitbringen). Es wird aber auch möglich sein, in der warmen Stube zu schlafen (Feldbett oder Matratze nicht vergessen).

Essen | Trinken

Zur Vorbereitung wird es Snacks geben. Das Abendessen zu Spielbeginn (17:30) ist wahlweise vegan oder mit Fleisch (Kärntner Hausmannskost). Am nächsten Morgen gibt es ein Frühstück. Wasser, in begrenztem Umfang Bier und Malzkaffee werden zur Verfügung gestellt.

Schreib uns bitte, wenn du Lebensmittelunverträglichkeiten hast. In begrenztem Umfang können wir versuchen, darauf einzugehen.

Equipment

Wir spielen in einem bäuerlichen Setting in den 40er Jahren, Trachten aller Art passen immer. Dabei müssen diese nicht explizit kärntnerisch sein, es geht nur um die bäuerliche Grundstimmung. Kaum ein Charakter wird reich sein, es darf also ruhig einfach, verschlissen, geflickt oder abgetragen aussehen.

Die Partisanen sollen militärisch dunkelgrün sein, bitte verzichte unbedingt auf Flecktarn! Die Bewaffnung (Schreckschusspistolen) und Kopfbedeckung wird von uns zur Verfügung gestellt.

Prinzipiell spielen wir in der Dunkelheit, die Gewandung steht also nicht im Vordergrund. Achte darauf, dass du genug zum Anziehen hast, damit dir nicht kalt wird.

Wenn du Anregungen haben möchtest kannst du einen Blick auf die Fotos der vergegangenen Durchgänge werfen.

Wenn du Hilfe beim Kostüm brauchst oder etwas aus dem Fundus ausborgen möchtest, setze dich gerne mit uns in Verbindung. In begrenztem Umfang können wir dich ausstatten. Schwierigkeiten beim Equipment sollen kein Grund sein, nicht am Spiel teilnehmen zu können.

Regeln & Metatechniken
  • Wenn Du angespielt wirst, zeige irgendeine plausible Reaktion. Spiel irgendwas, egal was, aber spiel.
  • Wenn Du jemanden anspielst, erwarte keine bestimmte Reaktion. Akzeptiere, was Dein Gegenüber draus macht.
  • Rot Stop!”  OT-Ausruf, wenn du das Spiel unterbrechen musst.
  • Tap: 2x abklopfen signalisiert dem gegenüber, die Szene abzubremsen.
  • Scratch: leichtes kratzen, um zu anzuzeigen, dass es weitergehen könnte.
  • Lookdown: Verlasse eine laufende Szene ohne viel Aufmerksamkeit, indem du deine Augen mit einer Hand beschattest, nach unten blickst und weggehst.
    Alle anderen ignorieren die Person, gehen dieser nicht nach und thematisieren ihr Verschwinden nicht, sondern spielen einfach weiter.
Anmeldung

Die Anmeldephase läuft vom 17.10. bis zum 31.10.2021. Du kannst dabei deinen Wunschtermin und mindestens drei Wunschcharaktere angeben, die du gerne spielen möchtest. Es gilt nicht “first come – first serve”. Stattdessen wollen wir anhand deiner Angaben versuchen, dich am Spiel unterzubringen oder uns mit dir in Verbindung setzen, ob eine Alternative möglich ist.

Nach der Anmeldephase kann man sich immer noch anmelden, man kann aber seinen Charakter nicht mehr frei wählen, weil diese bereits anderen Spieler*innen zugeteilt wurden. Man bekommt dann einen Charakter zugeteilt, wenn noch Platz am gewünschten Termin ist.

Kosten | Bedingungen

€ 40,- Teilnahmebeitrag

Ernst nach Ende der Anmeldephase werden wir dich einem Charakter und Durchgang zuteilen und dir die Kontodaten per Mail schicken mit der Aufforderung, den Beitrag binnen zwei Wochen zu überweisen. Wenn dein Beitrag fristgerecht einlangt, erhältst du eine Anmeldebestätigung und deine Anmeldung ist erfolgreich. Wird der Betrag nicht fristgerecht überwiesen verfällt deine Registrierung automatisch nach Ablauf dieser Frist.

Dein Platz am Spiel ist nicht frei übertragbar. Falls du unerwartet doch nicht zum Larp erscheinen kannst, setze dich bitte umgehend mit uns in Verbindung, damit wir Ersatz finden können. Aus organisatorischen Gründen können wir im Falle deiner Absage ab 1.12 vor dem Spiel den Teilnehmerbeitrag nicht mehr rücküberweisen.

COVID 19 (1G)
Wir halten uns streng an die behördlichen und epidemiologischen Vorgaben. Da wir die Abhaltung des Spieles nicht gefährden wollen, werden wir nur geimpfte Teilnehmer*innen zulassen und das bei der Ankunft kontrollieren. Diese Regelung kann sich ändern und wird laufend aktualisiert. 

Wir möchten niemanden aufgrund seiner/ihrer finanziellen Situation von unseren Larps ausschließen. Falls du gerne teilnehmen würdest, der Preis unseres Larps aber eine finanzielle Hürde für dich darstellt, kannst du dich mit uns in Verbindung setzen, damit wir gemeinsam eine Ratenzahlung oder einen reduzierten Teilnahmebeitrag vereinbaren können.

Charaktere

Bajdiše steht in der Tradition der gecasteten Larps. Du kannst bei der Anmeldung zumindest drei Charaktere angeben, die du gerne spielen würdest. Eine Kurzzusammenfassung der Rollen findest du unten. Die klare Vorstellung davon, was dich beim Spielen des Charakters erwartet soll deine Entscheidung erleichtern.

Um kurzfristige Ausfälle zu kompensieren brauchen wir flexible Spieler*innen, unsere Joker. Du kannst bei der Anmeldung angeben, dass du uns als Joker zur Verfügung zu stehen willst. Für die Joker ist die Teilnahme kostenlos und sie haben auf jeden Fall einen Platz am Spiel. Es kann sich aber erst sehr kurzfristig entscheiden, welche Rolle sie übernehmen.

Kontakt

1000 Atmosphären
Gemeinnütziger Kulturverein zur persönlichen und künstlerischen Weiterbildung mittels Liverollenspiel

Alexander Neubauer – Artwork
Bernhard Bugelnig – Konsultation Vor- & Nachbereitung
Patrick Rabo – Organisation, Ansprechperson für besondere Bedürfnisse
Robin Gleeson – Aufbereitung der Charaktere, Anmelde- und Feedbackformular
Stefan Mauthner – Generelles Spieldesign
Stefan Petrovič – Organisation, ergänzendes Spieldesign, Spielleitung

E-Mail: bajdise@1000atmosphaeren.at

Inklusives Larp | Nachhaltiges Larp

Wir bemühen uns, unseren Vorschlägen für nachhaltige und inklusive Larp-Projekte zu folgen.

Wenn du Fragen zur Barrierefreiheit dieses Larps hast bzw. die Möglichkeit deiner Teilnahme individuell erörtern möchtest, kannst du dich an patrick@1000atmosphaeren.at wenden. Patrick wird deine Anfrage vertraulich behandeln und ohne dein Einverständnis keine Inhalte eurer Konversation an andere Personen weitergeben.